Rudolf von Rheinfelden

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • auch Rudolf von Schwaben
  • * um 1025
  • † 15. oder 16. Oktober 1080 bei Hohenmölsen


Leben

Rudolf von Rheinfelden war seit 1057 Herzog von Schwaben und als solcher zunächst loyaler Anhänger seines Schwagers, König Heinrichs IV. Während der Auseinandersetzungen des Investiturstreits wechselte er jedoch in das Lager der Opposition, von der er am 15. März 1077 in Forchheim zum Gegenkönig gewählt wurde.

Bei den kriegerischen Auseinandersetzungen um die Vorherrschaft im römischen-deutschen Reich verlor er nach einer schweren Verwundung in der Schlacht bei Hohenmölsen sein Leben.

Verweise