Reichskreuz

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Reichskreuz


Das Reichskreuz gehört zu den Reichskleinodien des Deutschen Reichs.


Geschichte

Das Reichskreuz ist eine westdeutsche Arbeit aus dem Jahr 1025. Es ist hohl und diente zur Aufbewahrung der beiden Großen Reliquien Christi, der Heiligen Lanze im Querarm und der Kreuzpartikel im unteren Schaft. Es handelt sich um das ursprüngliche Reliquiar der Reichsreliquien.

Das Reichskreuz wird in der Wiener Schatzkammer in der Hofburg aufbewahrt.


Verweise