Lothar III. von Supplinburg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „Hettstedt“ durch „Hettstedt“)
Zeile 6: Zeile 6:
  
 
== Leben ==
 
== Leben ==
Der 1075 geborene Herzog von Sachsen besiegte seinen Vorgänger 1115 am [[Schlacht am Welfesholz|Welfesholz]]<ref>bei Hettstedt, heute Sachsen-Anhalt</ref>. Seine Wahl wird in einer packenden [[Narratio de electione Lotharii|Narratio]] geschildert.
+
Der 1075 geborene Herzog von Sachsen besiegte seinen Vorgänger 1115 am [[Schlacht am Welfesholz|Welfesholz]]<ref>bei [[Hettstedt]], heute Sachsen-Anhalt</ref>. Seine Wahl wird in einer packenden [[Narratio de electione Lotharii|Narratio]] geschildert.
  
 
Lothar förderte die Ostsiedlung und die deutsche Hoheit im Osten und belehnte 1134 Albrecht den Bären von Askanien mit der Nordmark (Altmark). Kaiser Lothar verstarb auf der Reise in Breitenwang im Außerfern (Tyrol).
 
Lothar förderte die Ostsiedlung und die deutsche Hoheit im Osten und belehnte 1134 Albrecht den Bären von Askanien mit der Nordmark (Altmark). Kaiser Lothar verstarb auf der Reise in Breitenwang im Außerfern (Tyrol).

Version vom 8. November 2014, 20:11 Uhr

Das Grabmahl Lothars III.
  • 1125 - 1137


Leben

Der 1075 geborene Herzog von Sachsen besiegte seinen Vorgänger 1115 am Welfesholz[1]. Seine Wahl wird in einer packenden Narratio geschildert.

Lothar förderte die Ostsiedlung und die deutsche Hoheit im Osten und belehnte 1134 Albrecht den Bären von Askanien mit der Nordmark (Altmark). Kaiser Lothar verstarb auf der Reise in Breitenwang im Außerfern (Tyrol).

Ehe

Kinder

  • Gertrud 1113 - 1143.
    ∞ Heinrich der Stolze (Welfe);
    ∞ Heinrich II. (Babenberger)

Verweise




Einzelnachweise

  1. bei Hettstedt, heute Sachsen-Anhalt