Josef II.

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Joseph Benedikt August Johann Anton Michael Adam
  • * 13. März 1741 in Wien
  • † 20. Februar 1790 ebenda
  • Deutscher König 1764 - 1790


Virtute et exemplo[1]


Josef II., wurde 1764 Deutscher König und 1765 Kaiser, ab 1780 auch König von Böhmen, Kroatien und Ungarn.


Wahl

Die Wahl von 1764 fand statt, als Franz I. noch lebte, um dessen Nachfolge zu regeln. Der Gewählte sollte bis zum Tod des Kaisers den Titel Römischer König tragen und würde dann ohne weitere Wahl automatisch Kaiser. Tatsächlich starb Franz I. bereits im folgenden Jahr, am 18. August 1765.

  1. Emmerich Joseph von Breidbach zu Bürresheim, Kurfürst und Erzbischof von Mainz
  2. Johann IX. Philipp von Walderdorff, Kurfürst und Erzbischof von Trier
  3. Maximilian Friedrich von Königsegg-Rothenfels, Kurfürst und Erzbischof von Köln
  4. Maria Teresia, Königin von Böhmen, ebenso von Ungarn
  5. Maximilian III. Joseph, Kurfürst von Bayern
  6. Friedrich August III., Kurfürst von Sachsen
  7. # Friedrich II., König in Preußen
  8. Karl Theodor, Pfalzgraf bei Rhein
  9. Georg III., Kurfürst von Hannover, auch König von Großbritannien

Herrschaft

Joseph sanierte bei Dienstantritt das Budget der Monarchie aus dem Erbe seines Vater Franz Stefan. Er wurde zunächst von seiner tatkräftigen Mutter dominiert, nach deren Tod legte er sich keine Zügel mehr an: Er führte so ziemlich alle aufklärerischen und rationalistischen Neuerungen ein, die denkbar waren. Vor allem die Aufhebung der kontemplativen Orden und die schändliche Einführung von staatlichen Priesterseminaren waren gänzlich verfehlte Maßnahmen.

Ehen

  1. Joseph heiratete am 6. Oktober 1760 in Wien die Prinzessin Isabella von Bourbon-Parma, Tochter des Herzogs Philipp von Parma und dessen Gattin Prinzessin Louise Elisabeth von Frankreich.
    Kinder: Maria Teresia und Maria Christine.
  2. In zweiter Ehe heiratete er am 23. Jänner 1765 seine Cousine 2. Grades Prinzessin Maria Josefa von Bayern, Tochter des Kaisers Karl VII. und dessen Gattin Erzherzogin Maria Amalie von Österreich. Die Ehe blieb kinderlos.

Verweise



Einzelnachweise

  1. Tugend und Vorbild