Danzig

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Danzig ist eine Reichs- und Hansestadt an der Danziger Bucht.

Ortsteile

Altstadt

  1. Altstadt
  2. Bischofsberg
  3. Bleihof
  4. Hagelsberg
  5. Langgarten
  6. Neugarten
  7. Niederstadt
  8. Rechtsstadt
  9. Speicherinsel
  10. Strohdeich
  11. Vorstadt

Nördliche Altstadt

  1. Langfuhr
  2. Lauenthal
  3. Mattern
  4. Neufahrwasser

Weichseldelta

  1. Heubude
  2. Neue Binnennehrung
  3. Schellmühl
  4. Troyl
  5. Westlich-Neufähr

Danziger Norden

  1. Brösen
  2. Espenkrug
  3. Saspe, Eckhof und Mühlenhof

Oliva

  1. Glettkau
  2. Konradshammer
  3. Oliva
  4. Poggenpfuhl

Westen

  1. Aller Gottes Engel
  2. Brentau
  3. Hochstrieß / Strießbach
  4. Kokoschken
  5. Nenkau
  6. Neuwonneberg
  7. Pelonken
  8. Pietzkendorf-Müggau
  9. Schidlitz
  10. Zigankenberg

Süden

  1. Ohra, St. Albrecht und Guteherberge
  2. Stolzenberg
  3. Walddorf, Bürgerwalde
  4. Wonneberg und Schönfeld

Geschichte

Die Reichsstandschaft Danzigs harrt noch einer genaueren Überprüfung.


Gebrandmarktes Lied der Schwäbischen Panzergrenadiere 1977

Wenn bei Danzig die Rote Flotte im Meer versinkt
und der Marschall Gretschko in Preßburg am Galgen schwingt,
zieh'n die Grennis[1] mit ihren Mardern[2] in Moskau ein,
dann wird endlich Friede in ganz Europa sein.


Wenn am Roten Platz das Deutschlandlied erklingt,
- hört von fern wie es singt.
Habt Ihr unsern Hauptmann nicht gesehn?
- Kurz vor Moskau muß er stehn.
Habt Ihr unsern Hauptmann nicht gesehn?
- - - Dort muß er stehn.


Verweise



Einzelnachweise

  1. Grennis = Grenadiere
  2. Marder = ihr Schützenpanzer